Herzlich willkommen

0 Artikel: 0,00 €

 

Druckdaten - Anforderungen


Schriften


In PDF-Dateien sollten Sie alle Schriften in Kurven umwandeln. Falls dies nicht möglich ist, müssen die Schriften vollständig (nicht als Untergruppe) eingebettet sein! Auch Standardschriften (wie Arial, Verdana, Courier, usw.) müssen in Kurven konvertiert oder vollständig in die PDF-Datei eingebettet werden!
Die Einbettung von Schriften als Untergruppe führt häufig zu Fehlern bei der Interpretation im RIP (Belichtungsvorgang), was sich durch fehlende Sonderzeichen und Umlaute bemerkbar macht. Desweiteren kann es auch vorkommen, dass sich Zeilenumbrüche verschieben.
Bei der Konvertierung in Kurven achten Sie bitte darauf, dass auch Leerzeichen korrekt umgewandelt werden. Bei folgenden Fonttypen kann es erfahrungsgemäß beim Belichtungsvorgang vorkommen, dass sich ebenfalls Zeilenumbrüche verschieben oder Sonderzeichen und Umlaute wegfallen:

TrueType, MultipleMaster, Composite Fonts. In Einzelfällen behalten wir uns deshalb vor, eingebettete Schriften in Kurven zu konvertieren.

Bestellung ohne Datencheck:
Ihre Daten werden ohne Prüfung von eingebetteten Schriften in unserem Workflow verarbeitet. Schriften die nicht eingebettet oder in Kurven konvertiert wurden, gehen bei der Ausgabe verloren oder werden automatisch durch eine Standard-Schriftart ersetzt. 

Bestellung mit Datencheck:
Die Einbettung von Schriften wird überprüft. Wir behalten uns vor, Standard-Schriften einzubetten oder in Kurven zu konvertieren. Bei Problemen werden wir Sie informieren.